Alle Mitglieder des Berufsverbandes der Achtsamkeitslehrenden werden im Rahmen des Qualitätsmanagements regelmäßig geprüft und sind seitens des Verbandes zertifiziert. Der Verband bürgt für seine Mitglieder.

Logo_Mitglied-im_gruen_trans_2019.png

Kostenzuschuss
Mitarbeiter*innen können vom Arbeitgeber*in bis zu 500,00 € pro Jahr steuerfrei Unterstützung für den Erhalt ihrer Gesundheit bekommen. Viele Firmen begrüßen und unterstützen oft eine proaktive Herangehensweise der Mitarbeiter*innen. 
 
Bei privat versicherten  Teilnehmer*innen werden in der Regel die Kurskosten durch die Krankenkasse vollständig übernommen.
Gesetzlich versicherte Teilnehmer*innen werden in der Regel von ihrer Krankenkassen mit einem Zuschuss von 70-80 € pro Kurs unterstützt.
Voraussetzung für diese Unterstützung ist ein Zertifikat der Zentralen Prüfstelle für Prävention, welches MBSR-MBCT-Lehrer*innen zugesprochen wird, die den Grundberuf Psychologie oder Pädagogik abgeschlossen haben.
Als examinierte Krankenschwester wird mir dieses Zertifikat derzeit nicht zugesprochen, so dass die Teilnehmer*innen in der Regel keine Unterstützung durch die gesetzliche Krankenversicherung erhalten. Dennoch verfüge ich durch meine 30jährigen Berufserfahrung in der Psychiatrie und Psychosomatik der Universitätsklinik Heidelberg, durch regelmäßige Supervision und durch meine Zusatzausbildungen eine reichhaltige Erfahrung und ausgeprägtes Wissen im Bereich MBSR-MBCT.

Mache Dir Dein eigenes Bild!

mindfulness_WLogo.Juni20.png
KOSTENZUSCHUSS